Logo von coco

Interview mit einem Synästheten

Dies ist ein hypothetisches Interview mit einem imaginären Synästheten. Wenn sie sich mit einem Synästhetiker unterhalten, dann könnte er auf die folgenden Fragen in etwa so antworten:

Welche Farbe hat für dich das A?

Für mich ist es blau. Warum ist es blau? Wenn ich die Augen schließe und mir ein A vorstelle, dann ist es einfach blau. Es kann nicht gelb sein. Blau passt einfach am besten.

Welche Farbe hat das Wort ?Arie??

Das ist auch irgendwie blau. Das Blau vom A ist sehr dominant. Gegen Ende des Wortes wird es ein wenig heller.

Welche Farbe hat der heutige Tag?

Er ist Gelb. Montag ist immer gelb. Außer wenn ich am Abend noch arbeiten muss, dann ist das Gelb ein wenig gräulich eingefärbt. Das Gelb begleitet mich den ganzen Montag hindurch.

Was für eine Form hat das Jahr?

Das Jahr? Es ist ein Oval. Ganz unten ist der Januar, ganz oben ist August. Der August ist etwas länger als z.B. der Mai. Das war für mich irgendwie schon immer so. Es geht im Uhrzeigersinn, ich laufe auf diesem Jahr. Momentan stehe ich gerade auf dem blauen April. Ich glaube, das war schon seit meiner Kindheit so.

Wenn du Musik hörst, was empfindest du dabei?

Hm, das ist sehr schwer zu beantworten. Ich sehe verschiede Formen und Farben. Ich kann sie aber nur sehr schlecht beschreiben. Farbige Nebel und Figuren sehe ich, wenn ich die Musik konzentriert höre. Wenn ich mich aber nicht voll konzentriere, dann nehme ich diese Farben kaum wahr.

Hast du schon Musik gesehen, als du noch nichts von der Synästhesie gewusst hast?

Eigentlich schon, ich habe nur nie darauf geachtet und darum auch nie bemerkt, dass ich die Musik anders höre beziehungsweise sehe.

Kannst du dir vorstellen, wie es ist, Musik zu hören, aber nichts dabei zu sehen?

Wenn ich mich auf die Musik konzentriere, dann sehe ich immer etwas. Ich kann nicht sagen, was an der Musik der akustische und was der visuelle Aspekt ist. Es ist ineinander verflossen. Ich kann es mir auch überhaupt nicht vorstellen, dass das jemand nicht sehen kann.

Viele Leute können das nicht!

Ich kann das nicht verstehen, ich habe immer gedacht das sei normal und alle Leute haben farbige Buchstaben und Wochentage. Ich habe das nie als etwas Besonderes erachtet...

Wenn sie sich mit diesen Fragen identifizieren können, dann könnte es gut sein, dass Sie ein Synästhetiker sind. Machen sie doch den Synnietest!